Die Ampelpärchen

WAS SIE SCHON IMMER ÜBER
DIE WIENER AMPELPÄRCHEN WISSEN WOLLTEN…
Sie stehen für Toleranz, haben international hohes Medieninteresse erzeugt, zahlreiche Nachahmer gefunden und innenpolitische Querelen ausgelöst: Die zum Song Contest 2015 von der Stadt Wien installierten Ampelpärchen.

Wer kennt Sie nicht, die Pärchen mit den Namen „Let’s go together“, „Feeling“ und „The Voice of Love“.

sujetsmap

Die Idee wurde im Sommer 2014 geboren. Am 11. Mai 2015 war das erste Ampelpärchen über Nacht in die Öffentlichkeit getreten. Ohne Vorankündigung, dafür mit sehr viel Medienecho – national wie international von Wien bis Vorarlberg und von den USA bis nach Russland. Und das mit nur einem offiziellen Tweet.

Seither reißt der Siegeszug des Ampelpärchens nicht ab – es polarisiert immer noch – aber in immer mehr Städten leuchtet an den Kreuzungen statt der normalen grün und rot der Ampel das Ampelpärchen.
Heute freut sich das Ampelpärchen über Zuwachs in Wien, Linz, Salzburg, München, Hamburg, Frankfurt, Utrecht und Amsterdam. Und auch weit über den Atlantik hinaus wird schon überlegt dem Ampelpärchen ein weiteres Zuhause zu geben.

Seit 9. Juni 2016 hat das Ampelpärchen in Wien seinen ersten eignen Shop für Fans des Ampelpärchens und alle, die es noch werden wollen. Seit 06. Juli 2016 gibt es diesen Online Shop, der grenzenloses Einkaufvergnügen garantiert. Weltoffen, anders, einzigartig – wie das Ampelpärchen.

Neuheiten

Blog